Die Schäffler tanzen

Nur alle sieben Jahre tanzen die Mühldorfer Schäffler. So will es der alte Schäffler-Brauch. Nach der Legende wurde der Schäffler-Tanz erstmalig im Jahr 1517 in München aufgeführt, um die Bevölkerung nach einer schweren Pestepidemie wieder auf die Straßen zu bringen.

Zu den Klängen der Blasmusik marschierten die Schäffler auf dem Sportplatz ein, wo sich alle 430 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften versammelt hatten. Zuvor hatten zwei Clowns mit ihren Kunststücken für ausgelassene Stimmung bei den Kindern gesorgt.

Unter den „Fassschlägern“ befand sich auch eine den Kindern sehr bekannte Person: Konrektor Christian Mannel ist Teil der Mühldorfer Schäffler-Truppe.

Am Ende des Schäffler-Tanzes bedankte sich Erstklässlerin Emily mit ihrem selbst gemalten Schäffler-Bild für die beeindruckende Aufführung. Das Bild wird einen Ehrenplatz im Schäfflerheim bekommen.