Gedicht zum Schulanfang

Gedicht zum Schulanfang

von Sarah (4g)

Die Schule geht nun wieder los

und ich glaube, wir werden sehr viel Spaß haben.

Wir sollten uns nun Mühe geben,

denn in einem Jahr werden wir getrennte Wege gehen.

Dieses Jahr wäre es schön,

wenn man kann hier Frieden sehen.

Aber jetzt sollten wir noch nicht klagen,

sondern eine schöne Grundschulzeit haben.

Holt nun euren Ehrgeiz raus,

sonst wird ein Brief geschickt nach Haus.

Ja, das Leben ist kein Kinderspiel.

Da kommt man nicht drum rum.

Und wer nur noch fernschaut, der wird langsam dumm.

In der Pause können wir Spaß haben

und über Unterricht klagen.

Wir schließen keinen anderen aus,

sonst will der nur noch schnell nach Haus.

Verhungern müssen wir nicht,

denn es gibt Brotzeit und in der Kantine ein Gericht.

Lustig ist der Sportunterricht,

doch Schmarrn macht man da lieber nicht.

Action, das ist klar,

aber dafür ist nicht die Schule da.

In der Nacht hab‘ ich das Gedicht geschrieben,

denn ich wollt‘ den guten Start ins neue Schuljahr kriegen.