Unser Bienen-Projekt

Alle Schulen müssen in einer Jahrgangsstufe jährlich eine Projektwoche aus dem Bereich „Alltagskompetenzen“ anbieten. An unserer Schule wird dieses Projekt in den 4. Klassen durchgeführt.
In diesem Jahr haben wir uns ein richtiges „Großpropjekt“ vorgenommen, das wesentlich mehr als eine Projektwoche umfasst und an dem sich auch andere Jahrgangsstufen beteiligen dürfen: Unser Bienenprojekt!
Als Projektpartner konnten wir den AWO-Kinderhort und die Firma Mühldorfer AG gewinnen. Die Mitarbeiter des Horts konzipieren die einzelnen Projektschritte zusammen mit den Lehrkräften und führen diese durch. Das Projekt wird federführend durch Hortleiterin Anika und Erzieherin Verena gestaltet. Die Mühldorfer AG unterstützt und sponsert das Bienen-Projekt mit Fachwissen und Material. Die Spardabank unterstützt unser Projekt durch eine Spende.

5. Mai 2022 – Wir machen Löwenzahnhonig

Löwenzahnhonig? Was ist das denn?
Das haben wir uns alle gefragt, bevor wir gemeinsam mit dem Hort aus Löwenzahnblüten Löwenzahnhonig machten. Bevor wir starten konnten, mussten wir im Schulgarten ganz viele Löwenzahnblüten sammeln. Diese befreiten wir dann von dem grünen Stängel. Für das Rezept pressten wir Zitronensaft aus und schmierten Butterbrote, damit wir unseren Honig auch probieren konnten.
Zum Schluss mussten wir die Blüten in Wasser kochen und dann mit Zucker zusammen so lange kochen und rühren, bis eine zähflüssige Flüssigkeit herauskam. Wir füllten den Löwenzahnhonig in unsere gestalteten Gläser um, damit er abkühlen konnte.
Am Ende konnten wir den Honig noch probieren und müssen sagen: ER SCHMECKT SUPER LECKER!

4. Mai 2022 – Aufbau der Abgrenzung

Nachdem die Klasse 4 c und die Hortkinder die Zaunpfähle wunderbar bunt gestaltet haben, haben es sich die Mitarbeiter des Horts nun zur Aufgabe gemacht, die wunderschön bunt gestalteten Pfähle aufzubauen. Mit einem Erdbohrer und einem Gummihammer gingen sie ans Werk. Da kamen Erzieher Alex und Erzieherin Sabine ganz schön ins Schwitzen. Zum Schluss spannten Verena und Anika ein Hanfseil um die Pfähle herum.
Herrlich –  wie schön bunt das nun aussieht.

3. Mai 2022 – Brot backen für Honigbrote

Ein besonderer Honig sollte auf besonderem Brot probiert werden. So überlegten sich die Hortkinder gemeinsam mit Anika, für die fleißigen Viertklässler frisches Brot zu backen. So hieß es dann: Auf die Hefe, fertig, backen! Die Hortkinder verrührten Hefe, Mehl, Wasser, etwas Zucker und Salz zu einem Teig.
Nach einer Ruhepause wurde dieser dann von ihnen gefaltet und zu einem Brotleib geformt. Anschließend backte es im Ofen und in allen Räumen roch es danach. Am nächsten Morgen teilte Verena das Brot an die Viertklässler aus. Wir stellten fest, selbstgemachtes Brot und Löwenzahnhonig, das ist schon eine leckere Köstlichkeit.

3. Mai 2022 – Bienen im Unterricht

Auch im Heimat- und Sachunterricht haben wir uns sehr ausführlich mit den Bienen beschäftigt. Wir sind nun echte Profis und kennen uns gut aus. Wir kennen die Aufgaben der verschiedenen Bienen, wir wissen wie sich eine Biene entwickelt und warum die Bienen für uns so wichtig sind. Wir haben gelernt, wieso es so ein großes Bienensterben gibt und was wir alle tun können, damit es den Bienen bei uns gut geht.
Damit auch alle anderen Kinder der Schule darüber informiert werden, haben wir viele verschiedene Bienenplakate gestaltet, auf denen alle wichtigen Informationen stehen.

26. April 2022 – Die Bienen kommen!

Endlich ist es soweit: Unser Bienenvolk ist da! Frau Emmerl von der Firma Mühldorfer brachte zusammen mit zwei Imkern das Bienenvolk zur Schule. Gleich neben dem Blühstreifen im abgegrenzten Bereich der Schulwiese fanden unsere neuen Mitbewohner ihren Platz, interessiert begrüßt von den Kindern der Klasse 3b. Und es dauerte gar nicht lange, da fingen die Bienen schon das Schwärmen an und erkundeten ihren neuen Lebensraum.

30. März 2022 – Wir gestalten die Abgrenzung der Blühwiese

Damit die Blumenwiese für die Schulbienen optimal gedeihen kann, soll sie durch Hanfseile und Holzpfähle von der für die Pause genutzten Wiese getrennt werden. Die Schüler der Klasse 4c durften die Holzpfähle verschönern. Während ein Teil der Klasse mit Feuereifer die Pfähle abschmirgelte und mit weißer Farbe grundierte, durfte der andere Teil sie mit bunten Farben anmalen. So sind sehr fantasievolle und farbenprächtige Stäbe entstanden.

28. März 2022 – Auch die Schulkinder graben um

Nach der Pflanzaktion der Eltern machten sich auch die Kinder der Klasse 4h ans Werk. Es warteten noch einige Quadratmeter auf die fleißigen Gärtner, die von ihnen umzugraben waren. Anschließend streuten die Schülerinnen und Schüler ebenfalls das regionale Saatgut aus.

25. März 2022 – Wir legen einen Blühstreifen an

Damit unsere Bienen auch genügend zu „ernten“ haben, legten wir einen Blühstreifen auf der Schulwiese an. Viele Eltern, Kinder, Hort-Mitarbeiter und Lehrkräfte bearbeiteten die Wiese am Freitagnachmittag. Die Stadt Mühldorf stellte uns dafür Erde zur Verfügung. Zur Aussaat kam regionales Saatgut, damit wir auch sicher Erfolge erzielen können. Hier hat uns die Firma Hans Georg kompetent beraten ebenso wie die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes.